Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

NEUIGKEITEN

Unfallanzeige

Der Träger der Feuerwehr hat, sofern Versicherte getötet oder so verletzt sind, dass sie mehr als drei Tage arbeitsunfähig werden, innerhalb von drei Tagen eine Unfallanzeige zu erstatten, die zusammen mit der Anlage hierzu vollständig auszufüllen und zu unterzeichnen ist. Wir bitten darauf zu achten, dass die Unfallanzeige vom Träger der Feuerwehr unterzeichnet wird. Die Unterschrift des feuerwehrdienstlich Verantwortlichen, des Sicherheitsbeauftragten oder der/des Verletzten allein reicht nicht aus.

#schlussdamit

Keine Gewalt gegen Einsatz- und Rettungskräfte!

#schlussdamit ist eine Kampagne gegen Gewalt jeglicher Art, welche im März 2020 von der Polizeidirektion Hannover ins Leben gerufen wurde. Die Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen unterstützt zusammen mit dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen diese Kampagne.

Psychosoziale Unterstützung

Einsatzkräfte der Feuerwehr werden mit Leid, Tod und Endlichkeit konfrontiert. Dabei machen sie immer wieder die positive Erfahrung, wirksam geholfen und Leben und Sachwerte gerettet zu haben. Aber sie stehen auch immer wieder - trotz ihrer Ausbildung und ihres persönlichen Einsatzes und ihrer technischen Geräte - hilflos vor der Zerstörung von Leben und Sachwerten.

Weiterlesen »