Unverheiratete Partnerinnen und Partner von Feuerwehrangehörigen künftig besser abgesichert

Einmalzahlung der FUK bei gemeinsamem Kind und gemeinsamer Wohnung

v. li.: FUK-Geschäftsführer Thomas Wittschurky, Sozialministerin Dr. Carola Reimann, LFV-Präsident Karl-Heinz Banse

Die Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen (FUK) wird ab 1. Juni 2018 auch nicht verheiratete Partnerinnen und Partner von getöteten Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen entschädigen. Das gab FUK-Geschäftsführer Thomas Wittschurky am Samstag auf der Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen (LFV) in Celle bekannt. Damit wird erstmalig in der Geschichte der deutschen Sozialversicherung das Prinzip durchbrochen, dass der Trauschein über die Hinterbliebenenversorgung entscheidet. Künftig erhalten Lebensgefährtinnen und Lebensgefährten von freiwilligen Feuerwehrmännern und -frauen eine einmalige Entschädigungsleistung, wenn sie zusammen mit einem gemeinsamen Kind in einer häuslichen Gemeinschaft gelebt haben.

LFV-Präsident Karl-Heinz Banse unterstrich vor den Delegierten: „Nachdem im letzten Jahr ein Feuerwehrkamerad in einem benachbarten Bundesland während eines Einsatzes tödlich verunglückte und dessen schwangere Freundin unversorgt zurückblieb, freuen wir uns, dass wir zeitnah eine gute Lösung für die über 125.000 Einsatzkräfte in Niedersachsen gefunden haben. Das ist ein wichtiges Signal für unsere ehrenamtlich Tätigen.“

Ermöglicht hat diesen Schritt  eine Satzungsänderung der FUK, die durch das Niedersächsische Sozialministerium als Aufsichtsbehörde genehmigt wurde. Sozialministerin Dr. Carola Reimann freut sich über die Entscheidung: „Diese Änderung trägt modernen, zeitgemäßen Vorstellungen von Partnerschaft und Familie Rechnung“. Die soziale Sicherung dürfe nicht vom Trauschein abhängen. „Wer Verantwortung übernimmt, ob privat oder im Ehrenamt, darf nicht dafür bestraft werden.“

Eine ausführliche Erläuterung veröffentlichen wir in der nächsten Ausgabe unserer FUKnews.

KONTAKT

Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen

Bertastr. 5
30159 Hannover

Prävention: 0511 9895-556
Versicherungsschutz: 0511 9895-557
Allgemein: 0511 9895-555

Mail: info@fuk.de

AKTUELL

Aufruf zur Teilnahme an der Online-Umfrage zum Präventionsportal der FUK/GUV/UK

Wir möchten uns stetig verbessern und sind auf Ihre Hilfe angewiesen. Ziel der Befragung ist es, das Präventionsportal noch besser auf Ihre...

Weiterlesen