FUKnews 1/2018

Die neu gewählte Selbstverwaltung unserer Kasse, die wir Ihnen in der letzten Ausgabe vorgestellt haben, hat ihre Arbeit aufgenommen. Eine der ersten Aufgaben der Vertreterversammlung, unseres Kassenparlaments, war die Feststellung des Haushaltsplans. Mit dem Haushaltsjahr 2018 haben wir erstmals die 10-Millionen Grenze im Etat überschritten. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Leider hat es in den letzten Jahren einige schwere Unfälle gegeben, die einen hohen Rehabilitationsbedarf nach sich gezogen haben. Und der umfassende Rehabilitationsauftrag, den uns der Gesetzgeber vorgibt, nämlich die „Rehabilitation mit allen geeigneten Mitteln“, kostet halt Geld – gut investiertes Geld, denn wenn dadurch verletzte Feuerwehrmänner und -frauen wieder in ihren Beruf und in ihr Ehrenamt zurückkehren können, dann ist das allen Aufwand wert. Hier verweisen wir auf den Artikel auf Seite 6.

KONTAKT

Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen

Bertastr. 5
30159 Hannover

Prävention: 0511 9895-556
Versicherungsschutz: 0511 9895-557
Allgemein: 0511 9895-555

Mail: info@fuk.de

AKTUELL

FUKnews 3/2018

Das Jahr 2018 ist in sozialpolitischer Hinsicht ein ganz besonderes Jahr für die Versicherten unserer Unfallkasse. Im April hat die...

Weiterlesen