Wenn Sie wegen der Unfallfolgen Ihren bisherigen Beruf dauerhaft nicht mehr ausüben können, kommen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in Betracht.

Sofern sich Anhaltspunkte dafür ergeben, dass die Unfallfolgen Ihre Einsatzfähigkeit im Berufsleben beeinträchtigen könnten, werden wir uns frühzeitig mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir werden Sie beraten, ob und welche Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in Betracht kommen. Hierzu zählen insbesondere:

  • Hilfen zur Erhaltung und Erlangung eines Arbeitsplatzes
  • Berufsfindung und Arbeitserprobung
  • Berufliche Fortbildung, Ausbildung oder Umschulung

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen über dieses Thema? Rufen Sie uns an!

KONTAKT

Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen

Bertastr. 5
30159 Hannover

Tel.: 0511 9895-557
Mail: info@fuk.de

AKTUELL

Seminar für Sicherheitsbeauftragte

Unser erstes Grundlagenseminar für Sicherheitsbeauftragte der Feuerwehr ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Es standen u. a. Themen wie die...

Weiterlesen