Feuerwehrangehörige sind auch immer wieder Verkehrsteilnehmer und als solche den selben Gefahren ausgesetzt, wie der Rest der Bevölkerung. Aber wenn sich die Feuerwehrangehörigen aufgrund eines Einsatzes im Verkehr bewegen, sind sie noch viel größeren Gefahren ausgesetzt.

Aus diesem Grund haben wir das Thema „Verkehrssicherheit“ mithilfe eines Masterplanes bearbeitet. Nachdem wir mit Unterstützung der Landesverkehrswacht Niedersachsen, der Verkehrsunfallforschung an der Medizinischen Hochschule Hannover, der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz sowie des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen e. V. ein Konzept für einen modularen Ausbildungsleitfaden erstellt hatten, ging es an die Umsetzung. Mit Hilfe zweier Instruktoren der Landesverkehrswacht, den Herren Liebertz und Bertram, wurden vier Module zur Ausbildung innerhalb der Feuerwehr für verschiedene Zielgruppen erstellt. Zusätzlich wurde ein Querschnittsmodul „Alkohol und Drogen“ mit Hilfe von Frau Dr. Cosmar vom Institut für Arbeit und Gesundheit unseres Dachverbandes, der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung erstellt.

Mittlerweile sind diese fünf Module in einem Sammelordner veröffentlicht und an alle Ortsfeuerwehren in Niedersachsen über deren Träger verschickt. Die Stiftung „Hilfe für Helfer“, die sich an dem Querschnittsmodul beteiligt hatte, hat weiterhin jedem Kreisfeuerwehrverband in der ganzen Bundesrepublik je ein Exemplar des Ordners zugesandt.

Natürlich sind die einzelnen Module auch online verfügbar. Sie finden Sie in unserem Servicebereich.

KONTAKT

Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen

Bertastr. 5
30159 Hannover

Tel.: 0511 9895-556
Mail: info@fuk.de

AKTUELL

7. FUK-Forum "Sicherheit"

Die Feuerwehr-Unfallkassen laden ein zu ihrem 

                7. FUK-Forum "Sicherheit", 

das vom 4.-5. Dezember 2017 in der Handwerkskammer...

Weiterlesen